Archive for the ‘Internet’ Category

re:publica 13

Berlin, herrliches Wetter, Sonnenschein. Wunderbarer Zeitpunkt, um sich den ganzen Tag in der STATION aufzuhalten. Oder doch nicht? Das wird sich zeigen. Die re:publica läuft und ich bin gespannt, was mich dort alles erwartet. Natürlich gibt es wieder zig interessante Veranstaltungen gleichzeitig, aber so habe ich immerhin einen Plan B, C und D, falls ein Saal schon “überfüllt” oder die Veranstaltung doch nicht so interessant sein sollte, wie ich mir das im Sessionplan vorgestellt hatte.

Alla hopp, los geht’s!

 

Christoph berichtet über den Logo-Wettbewerb für den Mini-PC Rasperry Pi. Nette Geschichte, aber viel interessanter ist das Gerät an sich! Die Rasperry Pi Foundation entwickelt einen kleinen Computer, der nicht viel größer als ein USB-Stick sein wird und trotzdem alle nötigen Komponenten mitbringt:

  • 700MHz ARM11
  • 128MB or 256MB of SDRAM
  • OpenGL ES 2.0
  • 1080p30 H.264 high-profile decode
  • Composite and HDMI video output
  • USB 2.0
  • SD/MMC/SDIO memory card slot
  • General-purpose I/O
  • Optional integrated 2-port USB hub and 10/100 Ethernet controller
  • Open software (Ubuntu, Iceweasel, KOffice, Python)

Quelle: http://www.raspberrypi.org/?page_id=2

(weiterlesen …)

Dass Social Media bei der ARD nicht unbedingt groß geschrieben wird, ist sicherlich nichts Neues. Gerade deshalb möchte ich mal lobend den Twitterkanal @sportschau_wm11 erwähnen, in dem die Sportschau-Redaktion die gerade laufende Fußballweltmeisterschaft thematisiert.

Als ich heute mittag bei der FIFA nachgeschaut habe, welche Spiele heute anstehen und dann den Programmhinweis der ARD las, war ich enttäuscht, dass das Spiel Äquatorial-Guinea – Brasilien gezeigt wird, da dieses Spiel vermutlich nicht allzu spannend wird: Äquatorial-Guinea ist mit null Punkten bereits ausgeschieden, Brasilien führt die Gruppe D mit neun Punkten an. Es ist also davon auszugehen, dass Brasilien mit zwölf Punkten als Gruppensieger aus der Vorrunde geht. Parallel findet das zweite Spiel der Gruppe D statt: Australien – Norwegen. Beide Mannschaften haben drei Punkte auf dem Konto, wobei Australien durch ein besseres Torverhältnis auf Platz zwei der Gruppe gelistet wird. Dieses Spiel wird also für die Endplatzierung der Gruppe D wirklich entscheidend sein, trotzdem wird wohl das Spiel der favorisierten Brasilianerinnen gezeigt. (weiterlesen …)

Google hat mal wieder mächtig auf den Putz gehauen und den Internet-Spielkindern des Web 2.0 eine neue Spielwiese spendiert: Google+ ist in den Testbetrieb gegangen und ich bin natürlich schon dabei. Zunächst ist das Netzwerk noch in einer Phase, die “closed beta” genannt werden könnte: Um mitspielen zu dürfen, ist eine Einladung notwendig. Die können im Prinzip alle verschenken, die schon bei Google+ dabei sind, allerdings schaltet Google die Möglichkeit, sich neu zu registrieren, hin und wieder komplett ab. Entweder haben sie wirklich nicht mit dem Ansturm gedacht (was mir bei Google schon eher unglaubwürdig erscheint), es ist eine PR-Aktion oder sie müssen wirklich testen, wie die Server mit immer mehr Nutzern umgehen, denn einen Blackout kann sich Google natürlich auch im Testbetrieb nicht leisten. Leider habe ich noch keine offizielle Seite gefunden, die den aktuellen Status zu Invites angibt, von daher müssen Interessenten immer ein bisschen hoffen und möglicherweise warten, bis wieder neue Nutzer angenommen werden. (weiterlesen …)

Im Tagesschau-Blog berichtet Dr. Kai Gniffke, Chefredakteur von ARD-aktuell, über den Umgang der Tagesschau mit dem EHEC-Erreger. Ich lese das Tagesschau-Blog schon länger und in der letzten Zeit fällt mir bei Herrn Gniffkes Artikeln immer wieder auf, wie sehr er die Entscheidungen der Tageschau-Redaktion lobt, sich geradezu von anderen Medienvertretern abgrenzt. (weiterlesen …)