Archive for the ‘In eigener Sache’ Category

Dass Social Media bei der ARD nicht unbedingt groß geschrieben wird, ist sicherlich nichts Neues. Gerade deshalb möchte ich mal lobend den Twitterkanal @sportschau_wm11 erwähnen, in dem die Sportschau-Redaktion die gerade laufende Fußballweltmeisterschaft thematisiert.

Als ich heute mittag bei der FIFA nachgeschaut habe, welche Spiele heute anstehen und dann den Programmhinweis der ARD las, war ich enttäuscht, dass das Spiel Äquatorial-Guinea – Brasilien gezeigt wird, da dieses Spiel vermutlich nicht allzu spannend wird: Äquatorial-Guinea ist mit null Punkten bereits ausgeschieden, Brasilien führt die Gruppe D mit neun Punkten an. Es ist also davon auszugehen, dass Brasilien mit zwölf Punkten als Gruppensieger aus der Vorrunde geht. Parallel findet das zweite Spiel der Gruppe D statt: Australien – Norwegen. Beide Mannschaften haben drei Punkte auf dem Konto, wobei Australien durch ein besseres Torverhältnis auf Platz zwei der Gruppe gelistet wird. Dieses Spiel wird also für die Endplatzierung der Gruppe D wirklich entscheidend sein, trotzdem wird wohl das Spiel der favorisierten Brasilianerinnen gezeigt. (weiterlesen …)

Google hat mal wieder mächtig auf den Putz gehauen und den Internet-Spielkindern des Web 2.0 eine neue Spielwiese spendiert: Google+ ist in den Testbetrieb gegangen und ich bin natürlich schon dabei. Zunächst ist das Netzwerk noch in einer Phase, die “closed beta” genannt werden könnte: Um mitspielen zu dürfen, ist eine Einladung notwendig. Die können im Prinzip alle verschenken, die schon bei Google+ dabei sind, allerdings schaltet Google die Möglichkeit, sich neu zu registrieren, hin und wieder komplett ab. Entweder haben sie wirklich nicht mit dem Ansturm gedacht (was mir bei Google schon eher unglaubwürdig erscheint), es ist eine PR-Aktion oder sie müssen wirklich testen, wie die Server mit immer mehr Nutzern umgehen, denn einen Blackout kann sich Google natürlich auch im Testbetrieb nicht leisten. Leider habe ich noch keine offizielle Seite gefunden, die den aktuellen Status zu Invites angibt, von daher müssen Interessenten immer ein bisschen hoffen und möglicherweise warten, bis wieder neue Nutzer angenommen werden. (weiterlesen …)

Bei Vera bin ich über einen Artikel von Tim Krischak (Kommunikation zweinull) gestolpert, der dazu aufruft, die eigene Blogroll mal kurz vorzustellen und durch die ganze Aktion neue interessante (vor allem kleinere) Blogs kennen zu lernen. Das klingt nach einem guten Ansatz und da meine Blogroll nicht so lang ist, kann ich auch mal eben mitmachen ;) (weiterlesen …)

Spam-Kommentar #2

Author: Jonas

Mal wieder ein “besonderer” Spam-Kommentar:

okay, cool post! i know easiest way to get justin-bieber follow you of twitter

Den passenden Link lasse ich natürlich mal wieder raus. Besten Dank für den Tipp, allerdings hab ich gar nicht das Bedürfnis, Justin Bieber als Follower begrüßen zu müssen :)

Ein kurzer Beitrag ohne wichtiges Thema.

Die Kommentare in diesem Blog lassen sich ja noch nicht wirklich sehen ;) Trotzdem bin ich offensichtlich schon in einigen Listen aufgenommen, denn Spam-Kommentare kommen doch einige rein (bisher 154). Akismet filtert mir die schön raus, also alles kein Thema. Hin und wieder gucke ich trotzdem mal drüber und gerade ist mir einer aufgefallen, den es sich doch zu veröffentlichen lohnt:

It’s so hard to get backlinks these days, honestly i need a backlink by comments on your blog / forums or guestbook to make my website appear in search engine. I am getting desperate Now! I know you’ll laugh while reading this comment !!! Here is my website [...] I know my comments do not relate to the topic, but PLEASE HELP ME!! APPROVING MY COMMENT!
Regards: PoormanBH2011

Immerhin mal ehrlich angesagt, was Sache ist! Den Link setze ich natürlich trotzdem nicht, aber auch wenn das nur Spam ist, lese ich das doch lieber als ellenlange Linklisten zu diversen Medikamenten und Softwareangeboten oder Beiträge wie “Guter Artikel, hier und da kann ich aber nicht zustimmen” mit Link auf die gleichen Seiten :)